Kampseen "Volt"-Radrunde

Ausflugsradroute von Rastenfeld bis Rastenfeld

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

127,62 km Länge

Tourendaten
  • Strecke: 127,62 km
  • Aufstieg: 1.753 Hm
  • Abstieg: 1.781 Hm
  • Dauer: 10:00 h
  • Niedrigster Punkt: 342 m
  • Höchster Punkt: 730 m

Details für: Kampseen "Volt"-Radrunde

Kurzbeschreibung

Ein wasserreiches Wechselspiel zwischen Wäldern, Feldern, Wiesen, hügeligen Hochplateaus und Tälern: Die Tour durch die Region Kampseen ist ein variantenreiches Raderlebnis.

Beschreibung

In Rastenfeld startet die Kampseen-Volt-Radrunde, die, wie das Wort „Runde“ schon verrät, auch im selben Ort endet. Wälder, Felder und Wiesen wechseln sich mit hügeligen Hochplateaus und Tälern ab. Der Weg führt zuerst an den Stauseen Ottenstein, Dobra und Thurnberg vorbei und weiter nach Krumau am Kamp. Über etwas hügeligere Landschaft verläuft die Radreise nach Pölla, St. Leonhard am Hornerwald, Jaidhof, Gföhl und Lichtenau. Ab hier nähert man sich auf den letzten Kilometern wieder dem Ausgangsort der Runde, Rastenfeld. Immer wieder lohnen sich Pausen, um das Schloss Ottenstein, die Ruine Dobra oder die vielen Künstlergärten, Burgen und Kirchen zu besichtigen. Auch für das leibliche Wohl ist gesorgt: Gastwirte laden mit traditioneller Waldviertler Küche zur Einkehr ein. Die Tour ist wegen der zahlreichen Bademöglichkeiten vor allem im Sommer sehr beliebt. Zwischenstopps an den Stauseen sorgen für eine willkommene Abkühlung

Startpunkt der Tour

Rastenfeld

Zielpunkt der Tour

Rastenfeld

Wegbeschreibung für: Kampseen "Volt"-Radrunde

Start- und gleichzeitig auch Endpunkt für die Radrunde ist Rastenfeld. Die Gemeinde ist bekannt für die wildromatische Burg am Felsen oberhalb des Ortes sowie die unmittlebare Nähe zum Stausee Ottenstein. Insgesamt 128 Radkilometer und 1.738 Höhenmeter werden bei der abwechslungreichen Route zurückgelegt bzw. überwunden. Auch an Gewässern mangelt es nicht: Die Stauseen Ottenstein, Dobra und Thurnberg sowie die beiden Flüsse Kamp und Krems bieten ganz besondere Bade-Erlebnisse. Die zahlreichen Gasthöfe in den Orten entlang der Kampseen-Runde empfangen ihre Besucher mit typisch bodenständiger Herzlichkeit und traditioneller Waldviertler Küche. Und neben kulinarischen Köstlichkeiten wird auch der Hunger nach Kultur gestillt: In Krumau am Kamp wartet am Felsen oberhalb des Ortes eine wildromantische Burg darauf, besichtigt zu werden. Auch das im barocken Stil erbaute Schloss Jaidhof im Ort ist einen Besuch wert. In Wietzen bei Lichtenau führt kein Weg am Künstlergarten mit etwa 50 ausdrucksvollen Steinskulpturen vorbei.

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Waldviertel Tourismus
Letzte Aktualisierung: 16.09.2021

Tourismus InformationInfozentrum Region Kampseen
Peygarten-Ottenstein 215, 3532 Rastenfeld
(M) +43 664 / 494 08 14
(E) info@kampseen.at
(I) www.kampseen.at

Waldviertel Tourismus
Sparkassenplatz 1/2/2, 3910 Zwettl
(T) +43 2822 / 541 09
(E) info@waldviertel.at
(I) www.waldviertel.at

Ausrüstung

Wir empfehlen: Helm, passende Kleidung und Schuhwerk, Regen- und Sonnenschutz, Erste Hilfe Paket (Blasenpflaster), Ausreichend Verpflegung (Jause, Müsliriegel, Obst, Wasser).

Bitte lassen Sie keinen Müll im Gelände zurück!

Sicherheitshinweise

Vergewissern Sie sich bei der Wahl der Route, ob sie Ihrer Kondition entspricht. Prüfen Sie, ob die Gastronomiebetriebe, die Sie unterwegs besuchen wollen, geöffnet haben. Packen Sie Ihr Mobiltelefon und Kartenmaterial in Ihren Rucksack.

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour