Wacholderweg

Wandertour ausgehend von Bushaltestelle bei der Burg Heidenreichstein, Burgstüberl/Parkplätze

zum Reiseplaner hinzufügen
Vollbild
Höhenprofil

13,38 km Länge

Tourendaten
  • Schwierigkeit: leicht
  • Strecke: 13,38 km
  • Aufstieg: 108 Hm
  • Abstieg: 108 Hm
  • Dauer: 3:00 h
  • Niedrigster Punkt: 535 m
  • Höchster Punkt: 592 m
Eigenschaften
  • Rundtour
  • botanische Highlights

Details für: Wacholderweg

Kurzbeschreibung

Burg Heidenreichstein (Bushaltestelle) – Schremser Straße – Pertholzer Straße – Kleinpertholz – Edelweiherteich – Altmanns – Kiensaßwald – Diebsbrücke – Wielandsberg – WWW 630 – Kleinpertholz – Schremser Straße – Burg Heidenreichstein 

Startpunkt der Tour

Bushaltestelle bei der Burg Heidenreichstein, Burgstüberl/Parkplätze

Zielpunkt der Tour

Bushaltestelle bei der Burg Heidenreichstein, Burgstüberl/Parkplätze

Wegbeschreibung für: Wacholderweg

Vom Busbahnhof gegenüber der imposanten Wasserburg führt der Weg in die Schremser Straße. Nach dem Schlossteich geht es weiter nach rechts Richtung Kleinpertholz. Auf der linken Seite sieht man die Einsatzbecken für die Karpfenzucht der Waldviertler Karpfen und den Romaubach. Durch Kleinpertholz, vorbei am Möbelhaus Handl und dem Reiterhof Inghofer, sieht man linkerhand den „Hauptplatz“, vom Kleinpertholzer Künstler Mannhard Zeh gestaltet. Das ist ein kleiner sehenswerter Park, an dem „Haupt“-Skupturen mit „Haupt“-Begriffen stehen. Schräg gegenüber befindet sich das Franz-Zeh-Museum, die Galerie Zeh und der Skulpturenpark, welche nach Anmeldung zu besichtigen sind. Ein Stück weiter kommt man zum Haus des Moores und dem Heimatmuseum mit dem Mineralienraum, Besichtigungen für Gruppen können gegen Voranmeldungen für eine Führung gebucht werden.

Bei der Kreuzung mit dem Güterweg „Altmanns“ folgt man dem Güterweg über das Gleis der Schmalspurbahn, vorbei am Edelweiherteich bergauf Richtung Altmanns.

In Altmanns geht es links der Straße entlang den Berg hinunter. Auf der rechten Seite befindet sich das Pfarrerkreuz. Weiter durch den Ort führt die Markierung links auf einen Feldweg. Du folgst der Markierung links auf einen Feldweg. Bis zur Forststraße im Wald. Die Landschaft bietet hier kleine Steingruppen mit Bäumen und zahlreichen Wacholderstauden. Danach führt ein Waldweg nach links zum Hirschauteich. Weiter geht es nach links, vorbei an einer wunderschönen Steinformation zum „Schwarzen Teichtl“.  Rechterhand weiter führt die Forststraße über das Bahngleis der Schmalspurbahn und über den Romaubach bis zur Bundesstraße. Schräg gegenüber führt der Weg in die Oberaalfanger Straße. Der Markierung nach links folgend kommt man am Kaltenbachteich vorbei direkt zurück nach Heidenreichstein. In der Industriestraße gibt es die Möglichkeit einen kurzen Zwischenstopp zur Stärkung im Towerstüberl einzulegen. Über die B30 geht es weiter nach Kleinpertholz bis zum Marterl und dem Schlossteich und zurück zum Ausgangspunkt.

Weitere Infos / Links

Verantwortlicher für den Inhalt dieser Tour
Waldviertel Tourismus
Letzte Aktualisierung: 27.04.2022

Tourismusinformation Heidenreichstein
3860 Heidenreichstein, Stadtplatz 1
(T) +43 2862 52619
(E) info@waldviertelnord.at
(I) www.waldviertelnord.at 

Waldviertel Tourismus
3910 Zwettl, Sparkassenplatz 1/2/2
(T) +43 2822 54109
(E) info@waldviertel.at
(I) www.waldviertel.at
Wanderführer Oberes Waldviertel: http://waldviertel.myproduct.at/wanderkarte-oberes-waldviertel  

Sicherheitshinweise

Streckencharakteristik: 70% Asphalt, 20% Schotterweg, 10% Wald- und Wiesenweg

Kartenempfehlungen

Wanderkarte "Oberes Waldviertel" gefaltet, mit Tourenführer im Set, Wegbeschreibungen, Höhenprofile, Freizeit- und Einkehrtipps, über 125 Wanderwege in 18 Gemeinden erhältlich bei Waldviertel Tourismus oder online zum Bestellen unter http://waldviertel.myproduct.at/wanderkarte-oberes-waldviertel

Empfehlungen in der Nähe des Startpunkts der Tour

Weitere Touren in der Umgebung des Startpunkts