Bahnhof Geras-Kottaun

Bahnhof zum Reiseplaner hinzufügen

Beschreibung

Im nördlichen Waldviertel befindet sich der urige Bahnhof der Gemeinde Geras-Kottaun und weist mit den Eckquaderungen die typische Bauweise eines nostalgischen Bahnhofsgebäudes in Österreich auf. Das zum Teil unterkellerte Aufnahmegebäude wurde 1920 erbaut und ist eine der 10 Stationen des mit 2001 eröffneten Reblaus Express‘ und den damit verbundenen Fahrten mit den Nostalgiezügen entlang der gut erhaltenen Gleise der ehemaligen Nordwestbahnstrecke.

Nach einem kurzen Stück Gefälle auf der Strecke durch den Wald erreicht man nach einem schlussendlichen engen Bogen die Haltestelle Geras-Kottaun.

In ca 15 Minuten Gehzeit erreicht man vom Bahnhof aus den beeindruckenden Naturpark Geras. Mit Streichelzoo, unterschiedlichsten Themenwegen und dem beeindruckenden Stift Geras mit Kräutergarten wird mit diesem Ausflugsziel bestimmt jedes Familienmitglied zufrieden gestellt. Ein Bade- und Fischteich mit Campingmöglichkeiten ermöglichen Naturliebhabern und Abenteurern die Nächtigung im eigenen Zelt. Alternativ kann man sich auch im historischen Schüttkasten und Meierhof Geras verwöhnen lassen – in dem ehemaligen Getreidespeicher und Wirtschaftshof des Stift Geras, die beiden Gebäude wurden 2009 – 2010 vollständig renoviert.

Dank der Möglichkeit, sein Fahrrad kostenlos im Reblaus Express mitzuführen, empfiehlt es sich auch, mit dem Radl im Gepäck die Zugfahrt bis beispielsweise Geras-Kottaun zu genießen, um danach gemütlich in Richtung Heimat zu radeln und die eben noch aus dem Zug erblickten Landschaften auf 2 Rädern aus nächster Nähe zu genießen.

Standort & Anreise

  • Kontakt

    Bahnhof Geras-Kottaun

    Bahnstraße 24
    2093 Geras
    AT

    E-Mail: gemeinde@geras.gv.at

  • Öffentliche Anreise
  • Route mit Google Maps

    Routenplaner Routenplaner


    E-Tankstellen im Umkreis des Ziels E-Tankstellen im Umkreis des Ziels

  • Lage/Karte

Empfehlungen und Tipps in der Umgebung