Waldschule Waldviertel

Den Lebensraum Wald mit allen Sinnen entdecken

Erleben – Entdecken – Erforschen: In der Waldschule Waldviertel in Zwettl wird der Ausflug ins Grüne mit Sicherheit unvergesslich. An erster Stelle stehen die Waldorte des Waldviertels, das Basteln und Arbeiten mit natürlichen Materialien direkt aus dem Lebensraum Wald und Naturerlebnisse der Extraklasse. Pädagogisch wertvolle Inhalte, geheimnisvolle Erzählungen und Märchen sind stets mit dabei.

Waldreich, Teichwanderung, Lagerfeuer: Es gibt viel zu erleben! 

Ob als Tagesausflug in Niederösterreich oder im Rahmen einer Projektwoche: Dank des bunten Aktiv-Programms der Waldschule Waldviertel, erleben Sie naturnahe und abwechslungsreiche Stunden mit Ihren Schülern. Zudem lernen Jugendliche, verantwortungsvoll mit Naturräumen umzugehen. Jeder einzelne Programmpunkt vermittelt nachhaltiges Denken. Die Waldschule Waldviertel ist Ihr erfahrener Partner für nachhaltige Wald- und Naturerlebnisse aller Art. Und eignet sich als ideales Ausflugsziel im Unterrichtsfach Biologie.

Die Highlights im Überblick:

  • Erleben: Besonders an heißen Tagen bietet der Wald schattige Naturplätze zum Staunen. Kinder, Jugendliche und Pädagogen ertasten raue Rinden, spüren die kühle Erde unter den Füßen und rasten im weichen Moos. Spätestens beim Toben am Waldbach erleben die Besucher den Wald mit allen Sinnen.
  • Entdecken: Wer krabbelt da so schnell von Baumstamm zu Baumstamm? Welches Tier fühlt sich in luftigen Höhen besonders wohl? Und wer versteckt sich unter der schützenden Rinde des Baums? Im Wald gibt es schier unendlich viele Lebewesen zu entdecken. 
  • Erforschen: Wie alt ist dieser Baum? Welche Tiere nennen ihn ihr Zuhause? Kinder und Jugendliche erforschen den Wald von A bis Z und erfahren, welche Nahrungsmittel er uns Menschen bietet. 

Warum Pädagogen die Waldschule Waldviertel als Partner beim Schulausflug nach Niederösterreich wählen, ist schnell erklärt: Da wäre zum einen die jahrelange Erfahrung mit Schülergruppen und Jugendlichen, sowie das umfangreiche Wissen zum natürlichen Lebensraum. Vom vielseitigen, auf unterschiedliche Altersgruppen abgestimmten, Angebot und den pädagogisch wertvoll aufbereiteten Inhalten gar nicht erst zu sprechen.

Tipp: Die Programme der Waldschule sind zu jeder Jahreszeit ein Erlebnis. Denn egal, welche Stücke das Wetter gerade spielt, jeder Monat birgt zahlreiche Besonderheiten, die es zu entdecken, erforschen und erleben gilt. Denn wo könnte der Lauf der vier Jahreszeiten besser beobachtet werden als im Wald? 

Interessantes in der Umgebung: 

Die Waldorte des Waldviertels entdecken
Das Wort Wald findet sich nicht ohne Grund im Waldviertel wieder. Das grüne Viertel Niederösterreichs beherbergt zahlreiche Waldorte, die es zu erforschen gilt. 

Waldreichs
Wenn sich am Parkplatz des Schlosses Waldreichs alle großen und kleinen Forscher versammelt haben, beginnt schnurstracks die Waldwanderung. Auf dem Weg vorbei an alten Eichen oder im Fichtenwald lauern zahlreiche Highlights. Eines davon ist ohne Frage ein Lagerfeuer mitten im Wald, das mit vorheriger Erlaubnis der Forstverwaltung für ausgelassene Stimmung sorgt. Und den Wandertag gebührend beendet. Grillsteckerl und Unterlagsmatten werden von der Waldschule Waldviertel zur Verfügung gestellt. 

Teichplatte Waldreichs
Ein weiteres Abenteuer lauert bei einer Teichwanderung, die ebenfalls beim Schloss Waldreichs ihren Anfang findet. Über verwachsene Wege und Dämme führt die Wanderung zu „Mönchen“ und Stegen vorbei an Fischhalteranlagen, Wasserleitsystemen und Teichen. Dort angekommen, erfahren die Wanderer mehr über das Leben der Wassertiere. Wer wohl zuerst eine Kaulquappe fängt? 

Wetzlas
Vom Schloss Wetzlas führt die Wanderung durch den barocken Schlosspark über einen idyllischen  Forstweg in den Wald. Den Blick vom Waldboden abzuwenden, fällt bei der Fülle an Leben bestimmt nicht leicht, wird aber mit einer wunderbaren Aussicht über den Dobra-Stausee belohnt. Zurück führt ein Weg, der das Schloss von ungewohnter Seite präsentiert. Im Anschluss wird gemeinsam am überdachten Grillplatz des Schlosses gegrillt. 

Ottenstein
Hinter dem Erholungszentrum Ottenstein liegen zahlreiche Walderlebnisplätze im romantischen Mischwald.  

Franzen
Sonnige Lichtungen, dichte Fichtenwälder, alte Eichen und Platz zum ausgiebigen Toben warten nahe dem Jugendgästehaus Franzen. 

Ein Lagerfeuer während der Walderlebnisse ist möglich, sofern dies gewünscht wird und es die Witterung und Rechtslage zulassen. 

Angebote für Schüler- und Jugendgruppen

Waldpädagogik
Den Wald mit allen Sinnen erleben – speziell geschulte Forstleute unterstützen dabei und lassen den Tag zu einem unvergesslichen Erlebnis werden.
Dauer: 4 Stunden, 1.-10. Schulstufe
Preis: ab € 6,- pro Kind

Teichwanderung 
Mit Käschern, Ferngläsern und Becherlupen geht es auf eine kleine Wanderung durch die Ottensteiner Teichplatte. Viel Wissenswertes erfährt man beim Beobachten von Wasservögeln, Fischen und Bestimmen von Kleinlebewesen.
Dauer: 4,5 Stunden, 4.-10. Schulstufe
Preis: ab € 8,- pro Kind

Bei beiden Programmpunkten kann anschließend am Lagerfeuer gegrillt werden: Grillpakete mit Knackwurst, Semmel, Getränk und kleiner Nachspeise sowie Putenwürstel und fleischlose Alternativen auf Wunsch zubuchbar, € 5,- pro Kind
Ausrüstung: feste Schuhe, Regenschutz, Jause, ausreichend zu Trinken, bei Bedarf Sonnenschutz und Gelsenspray

Basteln und Bauen
Gras, Schilf, Holz, Baumrinde, Zapfen, Zweige aus all diesen Materialien aus der Natur entstehen in gemeinsamer Arbeit Tiere, Wasserfahrzeuge oder ein Nützlingshotel zum Mitnehmen.
Dauer: 4 Stunden, 3.-6. Schulstufe
Preis: ab € 12,- pro Kind


Bringen Sie Ihren Schülern Natur bei! Nichts Leichter als das, mit dem abwechslungsreichen Programm der Waldschule Waldviertel. Fragen Sie jetzt gleich nach dem aktuellen Programm, und machen Sie den nächsten Ausflug in Biologie besonders lehrreich. Jetzt Anfrage senden!

Jetzt anfragen!