Braumuseum auf Schloss Weitra

zum Reiseplaner hinzufügen

Geheimnisse jahrhundertealter Brautradition

Im Jahr 1321 verlieh König Friedrich der Schöne der Stadt Weitra das Braurecht und erhob sie damit zur ältesten Braustadt Österreichs. Heute befindet sich in den weitläufigen Kellergewölben des Schlosses ein Museum für Brauhandwerk.

Über 100 Liter Bier pro Kopf und Jahr trinken Herr und Frau Österreicher. Wie das beliebteste alkoholische Getränk einst gebraut wurde, erfahren Sie bei einem Besuch im Brauerei-Museum von Schloss Weitra.

Hier finden sich zahlreiche historische Gegenstände und Werkzeuge der alten Braukunst – und ebenso "bierige" Sammlerschätze und jahrhundertealte "Bierreliquien".

Nach dem Museumsbesuch können Sie Ihren Bierdurst im Museums-Shop zeitgenössisch mit einem Glas "Weitra Bräu" kühlen. 

Kulinarikangebote:

Das könnte Sie auch interessieren _ Suchobjekt