Schrammel.Klang.Festival

zum Reiseplaner hinzufügen

Am Herrensee in Litschau findet von 10. bis 12. Juli 2020 wieder das berühmte Schrammel.Klang.Festival statt.

Festivalerfinder Zeno Stanek lädt auch heuer wieder zum Schrammel.Klang.Festival – dem „Woodstock des Wienerliedes“ – an die Ufer des malerischen Herrensees ein. Das Festival erinnert nicht nur an die Wiener Schrammeln, sondern beleuchtet auch moderne Aspekte der Schrammelmusik.

Geschichte der Schrammelmusik

Die „Schrammeln“ bildeten am Ausgang des 19. Jahrhunderts den Höhepunkt der volkstümlichen Wiener Musik. Ihre besondere Begabung und meisterhafte Spieltechnik erhoben sie über alle anderen Ensembles der Stadt. Der Name Schrammel wurde zum Begriff einer eigenen Kategorie der österreichischen Musik. Da der Vater der berühmten Brüder Schrammel in Litschau geboren und aufgewachsen ist, gilt die nördlichste Stadt Österreichs als Stadt der Schrammelmusik und Wiege des Schrammel.Klang.Festivals.

Schrammel.Klang.Festival 2020

Neue und traditionelle Wiener Musik, Natur, Theater, Tanz, Waldviertler Kulinarik und Gemütlichkeit rund um den Herrensee, das macht das Schrammel.Klang.Festival aus, das jährlich tausende Besucher an den idyllischen Herrensee und nach Litschau lockt. Während dieses Festivals entsteht ein fast ununterbrochener „Klang“ von Schrammelmusik um den Herrensee und in der Stadt Litschau. Das 14. Schrammel.Klang.Festival findet von 10. bis 12. Juli 2020 unter dem Motto „Schrammel extrem“ statt. Vom ehemaligen Extremschrammler Roland Neuwirth, mit neuem Ensemble, bis zur gut geschüttelten Melange wilder Wiener Männer und Frauengruppen, vom Einmannorchester bis zur Bigband.

Für die so erfolgreiche aber gleichzeitig behutsame und ressourcenschonende Belebung der Region durch sein Schrammel.Klang.Festival wie durch sein Theaterfestival HIN & WEG wurde Zeno Stanek im Herbst 2018 mit dem Tourismus Ehrenpreis des Landes Niederösterreich ausgezeichnet.

Programm Schrammel.Klang.Festival 2020