Grafenegg Festival

zum Reiseplaner hinzufügen

Erleben Sie vom 13. August bis 04. September 2022 außergewöhnliche Konzerte in einer faszinierenden Kulisse.

Jeden Sommer treffen sich in Grafenegg große internationale Orchester und die besten Solisten aus aller Welt, um mit einem abwechslungsreichen Programm den Sommer zu begehen. Zentrale Spielstätten des Grafenegg Festival sind die Open-Air Bühne Wolkenturm inmitten des 32 Hektar großen Schlossparks und der Konzertsaal Auditorium, der für Matineen und als Ausweichspielstätte genutzt wird, sollte das Wetter einmal nicht mitspielen.

Das Festival unter der künstlerischen Leitung von Rudolf Buchbinder wird am 13. August 2022 mit Ludwig van Beethovens «Fidelio» in einer konzertanten Aufführung eröffnet. Im Mittelpunkt stehen Jonas Kaufmann als Florestan und Anja Kampe als Leonore. Bis zum 04. September sind u. a. das Pittsburgh Symphony Orchestra unter Manfred Honeck, das London Symphony Orchestra mit Sir Simon Rattle und das Mariinsky Orchester St. Petersburg unter Valery Gergiev mit je zwei Konzerten beim Grafenegg Festival zu Gast. Weiters die Wiener Philharmoniker sowie die Residenzorchester, das Tonkünstler-Orchester und das European Union Youth Orchestra. Als Solisten sind u. a. Gautier Capuçon, Hélène Grimaud und Patricia Kopatchinskaja zu hören und auch der künstlerische Leiter und Starpianist Rudolf Buchbinder ist selbst am Klavier zu erleben.

Composer in Residence 2022 ist der österreichische Komponist Georg Friedrich Haas. Aus seiner Feder ist in Grafenegg unter anderem die österreichische Erstaufführung seines 2. Violinkonzerts zu hören und am letzten Festival-Sonntag bringt Haas´ «Marce ascendenti e discendenti» als Performance den Schlosspark zum Klingen. Das Publikum ist eingeladen, die auf- und abmarschierenden Blasmusiker zu begleiten und wird so Teil der Aufführung.

Grafenegg bietet aber noch mehr als nur reinen Konzertgenuss und lädt mit seiner einzigarteigen Atmosphäre zum Verweilen ein. Sei es beim umfangreichen musikalischen Rahmenprogramm – nachmittägliche Prélude-Konzerte, Konzerteinführungen und Late Night Session sind in der Konzertkarte inkludiert – als auch bei einem Spaziergang durch den weitläufigen Park, einem Picknick auf der Schlosswiese oder einem Glas Grünen Veltliner bei Sonnenuntergang.

Programm & Tickets