Whisky-Rollbraten mit Kräuterkruste und Whisky-Heidelbeerkuchen

Rezepttipp der Whiskydestillerie Haider

Traditionelle Küche trifft innovative Kochidee. Dieser Rezepttipp lädt Sie ein, den klassischen Whisky einmal anders zu genießen und seine vielfältigen Geschmacksrichtungen zu erforschen. Die 1. Whiskydestillerie Österreichs stellt Ihnen zwei originelle Gerichte mit dem Waldviertler Whisky J.H. aus dem hauseigenen Whiskykochbuch vor.

Whisky-Rollbraten mit Kräuterkruste

Zutaten:
1 kg Rollbraten, 100 ml Whisky (Original Rye Whisky J.H.), 2 Knoblauchzehen, etwas Senf, 4 Eier, 50 g Kräuter gemischt, 150 g Mehl, 100 g Butter, Mehl zum Binden

Zubereitung:
Knoblauchzehen in 4 Stifte schneiden, den Braten damit spicken und ihn mit Whisky übergießen, danach für einen Tag im Kühlschrank rasten lassen – zwischendurch öfters wenden. Braten aus dem Kühlschrank nehmen und mit Senf bestreichen. In einer Bratpfanne für ca. 1 Stunde bei 220°C ins vorgeheizte Rohr geben. Die Bratensauce mit etwas Mehl binden.

Für die Kräuterkruste Eier schaumig schlagen, gehackte Kräuter und Paniermehl dazu geben und Butter unterrühren. Die feste, leicht krümelig Masse auf dem heißen Braten verteilen und nochmal bei ca. 200°C 25-30 Minuten im Rohr überbacken (Kruste sollte goldbraun sein).

Tipp: Als Beilage passen perfekt Waldviertler Erdäpfelknödel dazu.

Whisky-Heidelbeerkuchen

Zutaten:
100 g Edelbitter-Schokolade, 200 g Heidelbeeren, 75 g Mandeln, 150 ml Whisky (Single Malt J.H.), 250 g Butter, 4 Eier, 200 g Zucker, 1 Pkg. Vanillezucker, 1 Pkg. Backpulver, 500 g Mehl, 1/8 l Milch

Zubereitung:
Schokolade hacken und zusammen mit Heidelbeeren, Mandeln und Whisky ansetzen. Butter mit Eiern schaumig schlagen, dabei Zucker und Vanillezucker einrieseln lassen. Mehl mit Backpulver mischen und gemeinsam mit der Milch unter die Eiermasse rühren. Whiskygemisch unter den Teig geben und in eine gefettete Kuchenform füllen und bei 180°C ca. 45 Minuten backen.

Viel Freude beim Nachkochen!

Das könnte Sie auch interessieren...