Waldviertlerhof-Schmankerl

zum Reiseplaner hinzufügen

Stand 35 bei waldviertelpur

Die Geschichte des Waldviertlerhofs, in der Schönbrunner Straße in Wien, geht bis in das Jahr 1373 zurück. Der ehemalige Gutshof wurde im Laufe der Jahrhunderte mehrmals zerstört, wieder aufgebaut und ungestaltet, bis er 1842, in seiner jetzigen Form als Gasthof errichtet wurde. Seit Jänner 2015 wird der W4H, wie er intern genannt wird, von Alexander und Sebastian Laskowsky betrieben. Beide konnten sich in den letzten 15 Jahren einen Namen mit Wiener Wirtshauskultur machen. Der eine als Besitzer des legendären „Gmoakeller“ (seit 1858), der andere als Pächter von „Gelbmanns Gaststube“ (seit 1872).

Die beiden Brüder sind mittlerweile waldviertelpur-Profis und präsentieren am Wiener Rathausplatz Ihre Liebe zu Waldviertler Schmankerln.

Gastronomisches Angebot bei waldviertelpur:

  • Erdbeerbowle
  • Weißwein
  • Spritzer
  • Zwettler Original
  • Zwickl
  • hausgemachter Eistee
  • Holler-Soda
  • Mineral

www.waldviertlerhof.at

Folgende Themen könnten Sie auch interessieren ...