Heilfasten

Energiereserven aufladen durch körperliche und geistige Reinigung

In den spezialisierten Fastenbetrieben – inmitten der unverfälschten Waldviertler Landschaft – finden Erholungssuchende zur seelischen und geistigen Erneuerung.

Fasten ist sehr gesund und die positiven Effekte sind vielseitig. Neben Entschlackung, Entsäuerung und Reinigung des Körpers, wirkt es sich auch günstig auf das Gewicht aus. Fasteneinheiten sind aber auch Auszeiten, in denen wir uns bewusst wahrnehmen und abschalten. Sie helfen dabei, Körper und Geist wieder in Einklang zu bringen und seine Reserven wieder neu aufzuladen. Neben dem Verzicht auf feste Nahrung sind begleitende Aktivitäten wie Bewegung in der Natur sehr wichtig. Eine ruhige Umgebung und frische Luft helfen zusätzlich dabei, leere Batterien wieder aufzuladen.

Fastenkur nach Dr. Buchinger

Im Gesundheitshotel Klosterberg sowie im Kloster Pernegg wird die Fastenkur nach Dr. Buchinger angeboten. Bei dieser bewährten Fasten-Methode gibt es einmal täglich einen Frucht-/Gemüsesaft zur Vitaminversorgung, einmal täglich eine Gemüsebrühe zur Mineralstoffversorgung, Kräutertee nach Belieben und viel Wasser zu trinken. Der gesamte Körper, besonders das Verdauungssystem, alle Blutgefäße und die Haut regenerieren sich intensiv während des Fastens. Wichtig ist auch die seelisch-spirituelle Dimension des Fastens. Die Gedanken werden klarer, Entscheidungen sind leichter zu treffen, die Seele öffnet sich und die Sicht auf das Wesentliche, die eigene Mitte, fällt leichter. Oft verhelfen vom Körper ausgeschüttete Glückshormone zu einem wunderbaren Hochgefühl.

Durch das Fasten…

  • … öffnet und sensibilisiert man seine Sinne
  • … löst man sich von „Altem“ und öffnet sich für „Neues“
  • … findet man seine Mitte und schenkt sich Zeit
  • … betreibt man natürliches Anti-Aging und optimale Gesundheitsvorsorge
  • … steigert man seine Vitalität
  • … sammelt man neue Energien
  • … mobilisiert man seine Abwehrkräfte
  • … entlastet man seine Verdauungsorgane (Leber, Galle, Magen, Darm, Bauchspeicheldrüse), den Bewegungsapparat, Herz, Kreislauf und Nieren
  • … entwässert, entsäuert und reinigt man seinen Körper
  • … werden Giftstoffe im menschlichen Organismus ausgeschieden
  • … reduziert man sein Gewicht

Für wen wird Heilfasten empfohlen?

Im Kloster Pernegg sowie im Gesundheitshotel Klosterberg wird präventives Fasten – Fasten für Gesunde – angeboten.
Die deutsche Ärztegesellschaft Heilfasten und Ernährung (ÄGHE) definiert das „Fasten für Gesunde“ wie folgt: „Gesund ist, wer sich wohl fühlt, voll funktionstüchtig ist und keine Medikamente braucht. Er/Sie muss seelisch-geistig stabil und entscheidungsfähig sein. Essstörungen und Abhängigkeiten (z.B. Alkohol, Drogen) sind Kontraindikationen.“

Einen empfohlenen Zeitpunkt für eine Fastenkur gibt es nicht. Man sollte dann Fasten, wenn man sich selbst dazu bereit fühlt.

Wie bereite ich mich auf das Fasten vor?

Um den Einstieg ins Fasten zu erleichtern, empfiehlt es sich eine Woche vor dem Fastenbeginn weniger als üblich zu essen sowie Alkohol, Nikotin, Fleisch, Süßigkeiten und Kaffee zu meiden. Eine ausreichende Flüssigkeitszufuhr (vor allem Wasser & Kräutertees) ist von Vorteil. Besonders wichtig für den Fastenerfolg ist eine positive Einstellung.

Tipps nach einer Fastenkur 

Ein bewusster Kostaufbau ist bedeutend für den Fastenerfolg, für die Nachhaltigkeit des Fastens und für einen sanften Übergang in den Alltag. Was, wie und wieviel man isst, beeinflusst entscheidend das Wohlbefinden, die Gesundheit und die Leistungsfähigkeit.

Empfehlungen für die Aufbautage:

  • leicht verdauliche Lebensmittel bevorzugen (Gemüse, Obst, fein gemahlene Vollkornprodukte, Kartoffel, Naturreis) in Form von Rohkost und gedämpft
  • sparsam mit Salz, Zucker und Fett umgehen, stattdessen mit Gewürzen und Kräutern die Gerichte verfeinern
  • sich auf das Essen konzentrieren, dankbar mit voller Aufmerksamkeit und dabei langsam essen und gründlich kauen, Zeit nehmen zum Essen und genießen, dass auch kleine Mengen satt machen
  • Kaffee, Alkohol und Nikotin meiden
  • ausreichend Flüssigkeit in Form von Wasser und ungesüßten Tee; ca. 2-3 Liter pro Tag
  • Bewegung, die dich glücklich macht, fix in den Alltag einplanen